Deutsch
Eesti English
Estland »

Estland im Fokus

04.08.2011

Offizielle Bezeichnung: Republik Estland

Nationalfeiertag: Unabhängigkeitstag am 24. Februar. An diesem Tag erklärte die Republik Estland im Jahr 1918 ihre Unabhängigkeit.

Seit dem 29. März 2004 ist Estland Mitglied der NATO.

Seit dem 1. Mai 2004 ist Estland Mitglied der Europäischen Union.

Geographie

Fläche: 45 227 km²

Grenze: 1 450,2 km, davon 768,6 km Küste und 681,6 km auf dem Festland

Entfernungen von der Hauptstadt Tallinn:

Helsinki – 85 km
Riga – 310 km
St. Petersburg – 350 km
Stockholm – 375 km

Zahl der Inseln: 1 521. Die größten Inseln sind Saaremaa, Hiiumaa und Muhu.

Estland ist ein Land der tausend Seen, die größten von ihnen sind der Peipussee und der Võrtsjärv-See.

Etwa die Hälfte des Landes ist von Wald bedeckt (22 846 km²).

Die höchste Erhebung: Suur Munamägi, 318 m

Klima: feucht-gemäßigt

Tägliche Durchschnittstemperaturen (1992-2002, Estnisches Institut für Meteorologie und Hydrologie): Im Winter -2,0 °C (Tiefsttemperaturen meist im Februar bis zu -20 °C) und im Sommer +19,4 °C (bis zu +30 °C meistens im Juli).

Bevölkerung

Gesamteinwohnerzahl: 1,34 Millionen (Quelle: Bevölkerungsregister)

Bevölkerungsdichte: 31 Einwohner/km²

Stadtbevölkerung (2010): 69 %

Landbevölkerung (2010): 31 %

Nationalitäten (2010): Der Anteil der Esten an der Bevölkerung beträgt 69 %, die anderen größeren Nationalitätengruppen sind: Russen (26 %), Ukrainer (2 %), Belarussen (1 %) und Finnen (1 %).

Städte

Die Hauptstadt ist Tallinn (auch als die ehemalige Hansestadt Reval bekannt) mit 400 000 Einwohnern bzw. 29,7 % der Gesamtbevölkerung.

Zu den größeren Städten Estlands zählen die Universitätsstadt Tartu mit 103 300 Einwohnern, die Industriestädte Narva und Kohtla-Järve mit 65 900 bzw. 44 500 Einwohnern und der Kurort Pärnu mit 44 000 Einwohnern.

Sprache

Die Amtssprache in Estland ist Estnisch, das zur finnougrischen Sprachfamilie gehört und mit dem Finnischen eng verwandt ist. Auch Finnisch, Englisch, Russisch und Deutsch werden von vielen Einwohnern gesprochen und verstanden.

Währung

Seit dem 1. Januar 2011 ist Estland Mitglied der Eurozone und die Währung in Estland ist der Euro.

Religion

Seit der Reformation im 16. Jahrhundert hat die evangelisch-lutherische Kirche in der estnischen Kultur eine führende Rolle gespielt. Daneben sind die griechisch-orthodoxe, russisch-orthodoxe, baptistische, methodistische sowie römisch-katholische Kirche vertreten.

TopBack

© Botschaft von Estland in Wien Wohllebengasse 9/12, 1040 Wien, Österreich, Tel. (43 1) 50 377 61 11, E-Mail: Embassy.Vienna@mfa.ee